Autor Thema: FÖJ Berlin Aktion 3/3: Demonstration organisieren  (Gelesen 9456 mal)

Roooobeeeert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
  • FÖJ-Jahrgang: 2012/2013
Re: FÖJ Berlin Aktion 3/3: Demonstration organisieren
« Antwort #15 am: 22 November 2012, 10:57:21 Vormittag »
1. noch mehr destrukties rumgenörgle:

 
Zitat
Nochmal zu dur Robert: Was hast du dagegen wenn wir uns als FÖJ-ler politisch engagieren? Auf der anderen Seite geht es hier echt nicht darum politisch zu werden! Ich möchte Leute mit der Idee erreichen, die auch hinder dem FÖJ steht! Das Ökologische Bewusstsein zu stärken.

Ich hab absolut garnichts dagegen wenn wir uns als FÖJler politisch engagieren. Im Gegenteil, ich fände das mega gut, darunter verstehe ich aber nicht eine Demo zu organisieren nur um das mal gemacht zu haben. Es ist halt nunmal garnicht so dass ich darauf keinen Bock hab, vielleicht haben wir uns da falsch verstanden: mir geht es darum dass der Ansatz halt einfach verkehrt ist, weil wir nie zu irgendeiner politisch relevanten Aktion kommen werden wenn wir jetzt erstmal zwanghaft irgendein Thema finden müssen wo wirklich jeder dahintersteht (was ich mir relativ schwer vorstelle wenn nochnichtmal Konsens ist dass man gegen Nazis oder Tielquälerei aktiv werden sollte).

2. konstruktiver Vorschlag:

Wenn die Bezirksverordnetenversammlung in Mitte heute Abend schlecht ausgeht könnte man eine Aktion für die Umsiedlung der Berliner Stadtbären machen. Da gibts ja schon ein Bündnis das die Tage den Zwinger blockiert hat, aber zahlenmäßig wär das bei uns natürlich nochmal was anderes.

nani

  • 2012 Berlin 21.2
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 112
  • Landessprecherin Berlin Bundessprecherin
    • Profil anzeigen
  • FÖJ-Jahrgang: 2012/13
Re: FÖJ Berlin Aktion 3/3: Demonstration organisieren
« Antwort #16 am: 22 November 2012, 05:09:07 Nachmittag »
Damit das hier nicht in Streit ausartet:

Gestern war SprecherInnentreffen und wir haben nun u.a. eine Arbeitsgruppe Demos gegründet.
Erstes großes Projekt ist die aktive Teilnahme an der Wir haben es satt Demo, da dort auch FÖJler aus anderen Bundesländern sein werden und es die Demo mit den Themen ist, die wohl am meisten von den FÖJlern vertreten wird.
Dazu gehört dann auch Teilnahme an Orga-Treffen; Auf- und Abbau vor Ort etc.
Wenn die Demo vorbei ist, wird sich der Arbeitskreis nicht auflösen, sondern bemühen, auch an anderen Demos mitzuwirken und - falls sich denn ein Thema ergibt, zu dem in Berlin noch nicht demonstriert wird - versuchen, eine eigene zu organisieren.

Ihr braucht euch hier nicht verfeinden, sowas benötigen wir echt nicht. Wir haben nur ein Jahr und möchten konstruktiv arbeiten und etwas erreichen. Das schaffen wir nicht, wenn wir uns schon in den eigenen Reihen bekriegen. Also tragt eurer Gefecht bitte woanders aus, das behindert hier nur die Gruppe.

Ich hoffe, ihr seid mit unserer Alternative so zufrieden und könnt euch damit anfreunden. :)
Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, fängt keiner an.

 

';