Autor Thema: Protokolle  (Gelesen 2431 mal)

nani

  • 2012 Berlin 21.2
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 112
  • Landessprecherin Berlin Bundessprecherin
    • Profil anzeigen
  • FÖJ-Jahrgang: 2012/13
Protokolle
« am: 07 November 2012, 01:09:48 Nachmittag »
Protokoll von der BDK, 04.11.12

Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, fängt keiner an.

nani

  • 2012 Berlin 21.2
  • Full Member
  • *
  • Beiträge: 112
  • Landessprecherin Berlin Bundessprecherin
    • Profil anzeigen
  • FÖJ-Jahrgang: 2012/13
Re: Protokolle
« Antwort #1 am: 04 Januar 2013, 05:33:35 Nachmittag »
Im Anhang ist das Protokoll unserer letzten TK.

Der aktuelle Stand ist:
Jeder Landessprecher hat ein Schreiben mit Fragen zur Finanzierung des FÖJ bekommen, das von jedem Bundesland einmal an den jeweiligen FÖJ Vertreter im Landtag und die Kontaktperson im ESF Büro geschickt werden soll.
Wenn die ersten Antworten beim AK Politik ankommen, vergleichen wir diese und setzen einen Appell für die weitere Finanzierungswürdigkeit des FÖJ auf, den wieder alle FÖJ Vertreter in den Landtagen, die ESF Büros, das BAFzA, das BMFSFJ und die Abgeordneten im Europaparlament, die für das FÖJ zuständig sind, erhalten sollen.

Entgegen der Gerüchte noch einmal zur Info: Das FÖJ soll nicht abgeschafft werden. Es läuft lediglich die Fördermittelperiode des Europäischen Sozialfonds (ESF) aus, was alle paar Jahre der Fall ist. In einigen Bundesländern scheint zur Debatte zu stehen, diese nicht zu verlängern. Alle Ost-Bundesländer werden durch den ESF gefördert. Wenn das Geld gestrichen wird, heißt das aber nicht das Ende des FÖJ - es fehlt nur ein gewisser Prozentsatz an finanziellen Mitteln. Es würden also z.B. Plätze eingespart, das FÖJ als solches bleibt jedoch erhalten! Wir schreiben deshalb alle Zuständigen an, um an sie zu appellieren, sich für die weitere Förderung des FÖJ durch die EU einzusetzen.

Mit dem Thema Bund Länder Tagung, wo die Bundessprecher 2010 ausgeschlossen wurden und nun wieder rein wollen, bin ich momentan ziemlich stark beschäftigt. Da gibt es bald auch Ausführlicheres zu lesen, damit ihr wisst, worums eigentlich geht.
Kurzum: Da treffen sich alle wichtigen Leute rund ums FÖJ - damals durften die Bundessprecher dabei sein und ihre gesammelten Forderungen, Ideen, Wünsche vor den Verantwortlichen vortragen. Vor zwei Jahren wurden die Sprecher aus Zeitgründen ausgeschlossen und ich hab es mir zu einem meiner wichtigsten FÖJ Themen gemacht, mich dafür einzusetzen, dass wir Bundessprecher dort wieder rein dürfen. Für genau sowas sind wir ja schließlich delegiert.
Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, fängt keiner an.

 

';